Miles&More Frequent Traveller (FTL) nach 30 Flügen erhalten

Seit vielen Jahren kann man den Frequent Traveller-Status bei Miles&More nach 30 Flugsegmenten innerhalb eines Kalenderjahres erhalten. Vor allem, wenn man nur in den günstigsten Buchungsklassen unterwegs ist, ist das eine gute Möglichkeit, sich den Business Lounges-Zutritt zu erfliegen.

Als Segmente zählen allerdings nur Flüge, welche von folgenden Airlines durchgeführt werden: Adria Airways, Air Dolomiti, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Croatia Airlines, Germanwings/ Eurowings, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Luxair und Swiss.

Man kann den Frequent Traveller auch durch Statusmeilen erfliegen. Dann muss man insgesamt 35.000 Statusmeilen innerhalb eines Kalenderjahres bei Miles&More sammeln. Wer vor allem innerhalb Europas unterwegs ist, wird das aber nur selten erreichen.

Egal ob über Segmente oder Statusmeilen, der Frequent Traveller ist dann für mindestens zwei Jahre gültig!

FTL für 400€ – 600€ erfliegen

Möchte man den Frequent Traveller unbedingt sein Eigen nennen, gibt es ein paar Möglichkeiten, den FTL über einen Segment Run zu erfliegen:

Ganz interessant sind sicherlich Flüge mit Eurowings bzw. Germanwings, da sie teilweise sehr günstig sind. So bieten sich zum Erfliegen der Segmente vor allem die regelmäßigen Eurowings-Angebote an, bei denen es Flüge teilweise schon für 16,99 Euro gibt.

Direct Turnarounds sind zu diesen Preisen allerdings nur selten möglich, sodass die Flüge eher für einen Wochenendtrips in Frage kommen. Deutlich bessere Verfügbarkeit für direkte Rückflüge ist zu Preisen von 29,99€ je Flug gegeben. 900€ dürfte der Status aber nur in den wenigsten Fällen wert sein, sodass sich diese Möglichkeit vor allem dann anbietet, wenn zum Jahresende noch ein paar Segmente fehlen.

Wem das zu langweilig ist, kann auch einen Segment Run auf innerpolnischen Flügen mit LOT unternehmen. Zum Beispiel kostet ein Hin- und Rückflug zwischen Warschau und Posen [POZ] gerade einmal 34€ und ihr fliegt im gleichen Flieger wieder zurück. Dabei kann es günstiger sein, zwei einzelne Flüge zu buchen (siehe Screenshot), als direkt nach Hin- und Rückflug zu suchen.

Momondo WAW-POZ

Von Warschau nach Posen für 34€ return

Würde man die Strecke also 15 Mal hin und zurück fliegen, würde man gut 400€ für den FTL investieren müssen, Übernachtungskosten, etc. lasse ich mal außen vor.

Eine andere Möglichkeit, günstig an Segmente zu kommen, ist der Weg über Umsteigeverbindungen innerhalb Deutschlands. Wer beispielsweise sowieso von Hamburg nach Stuttgart reisen möchte, kann statt des Direktflugs mit Eurowings oder Air Berlin auch zur Verbindung Hamburg-Frankfurt-Stuttgart greifen. Bei gemeinsamer Buchung von Hin- und Rückflug ist ein solches Routing wenn überhaupt dann nur etwas teurer als die Direktverbindung.

Vorteile als Frequent Traveller

Hat man die Qualifikation gepackt, wird als erstes der Meilenverfall ausgesetzt. Dann gibt es 25% mehr Meilen auf Flügen mit Miles&More-Fluggesellschaften  Der „Executive Bonus“, also die zusätzlichen Bonus- und Statusmeilen beziehen sich auf Interkontinentalflügen immer auf die Entfernungsmeilen. Wer z.B. in der günstigen Buchungsklasse K von Frankfurt nach New York fliegt, erhält damit 2.900 statt 1.450 Meilen und damit doppelt so viele Meilen wie ohne Status. Habt ihr den Status also einmal erreicht, ist das Halten über die Statusmeilen einfacher als zuvor.

Zusätzlich könnt ihr am Flughafen den Business Class Check-in sowie die Business Lounges nutzen. Bei den Lounges gibt es allerdings einiges zu beachten:

  1. Ihr habt nur Zutritt zu den Business Lounges von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines sowie von Brussels Airlines, wenn ihr auf einen Star Alliance-Flug gebucht seid. In Warschau kann zudem die LOT Business Lounge genutzt werden.
  2. Fliegt ihr mit Eurowings / Germanwings, müsst ihr mindestens den Smart-Tarif gebucht haben. Im Basic-Tarif gibt es kein Zutritt.

Hilfreich kann dabei der Lounge Finder sein. Für Eurowings gibt es noch einen extra Lounge Finder.

Außerdem gibt es für Frequent Traveller noch eine höhere Wartelistenpriorität (bei Lufthansa… die Dritthöchste) und mehr Freigepäck (auch wieder mit Ausnahmen z.B. nicht im Light-Tarif). Als FTL erhaltet ihr zudem Zugang zu einer speziellen Service-Hotline von Miles&More. Wer sich für die Miles&More-Kreditkarte interessiert, erhält sie als FTL zur reduzierten Jahresgebühr von 65 Euro.

Da es sich bei dem Frequent Traveller gleichzeitig um eine Star Alliance Silver Status handelt, gibt es auch bei anderen Star Alliance-Fluggesellschaften ein erhöhte Wartelistenpriorität. Richtig lohnen tut sich bei Flügen außerhalb der Lufthansa Group aber erst ein Star Alliance Gold Status.

Gültigkeit & Verlängerung

Gültig ist der Frequent Traveller-Status für mindestens zwei volle Jahre bis Ende Februar. Das heißt, erreicht ihr im März 2017 den Status, ist er bis Ende Februar 2020 gültig.

Erreicht ihr hingegen den Status noch vor Ende Februar 2017, ist er nur bis Ende Februar 2019 gültig (= zwei volle Jahre = 24 Monate sind erfüllt: 10 Monate 2017, 12 Monate 2018, 2 Monate 2019). Ihr verliert also quasi ein Jahr. Deswegen sollte man schauen, dass man den Status nicht vor März erreicht. Egal ob über Segmente oder Statusmeilen!

Mittlerweile hat die Lufthansa das Erreichen über 30 Segmente offiziell als Qualifikationskriterium für den Status Frequent Traveller deklariert. Es ist demnach davon auszugehen, dass die sogenannte „Silber Promotion“ auch in den kommenden Jahren aktiv sein wird.

Bei der Verlängerung sollte man folgende Regeln kennen:
Ihr könnt innerhalb der zweijährigen Gültigkeit des Status, nur einmal die Verlängerung erreichen. Das heißt, fliegt ihr 2018 wieder 30 Segmente/35.000 Statusmeilen, wird der Status um weitere zwei Jahre verlängert (bis Februar 2021). Erreicht ihr dann auch 2019 mindestens 30 Segmente/35.000 Statusmeilen, verlängert sich der Status nicht noch weiter! Erst 2020 würde sich der Status bis 2023 verlängern.
Erreicht man schon 2018 die Requalifizierung, nennt man das darauflegende Jahr 2019: „totes Jahr“.

Sollte der FTL-Status nicht verlängert werden, bleiben alle bis zum Ablaufdatum gesammelten Prämienmeilen für weitere 36 Monate gültig.

Fazit

Dass sich ein Segment Run für die begrenzten Vorteile des Frequent Traveller-Status lohnt, glaube ich nicht. Ich würde mir dann eher einen Priority Pass Prestige für 309€ mit weltweitem Zugang zu über 700 Lounges besorgen.

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Kommentare (32) Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Johannes
    I am one of your English speaking follower. I have translated the article by google into English. Can you please tell me if this offer is also for the Miles & More members who have not yet become Silver or is it only for the ones that are already silver and now with this promotion they can easily maintain their status? I am a little confused.
    Thanks

    Antwort

      • MM hat alles ziemlich eingedampft. Ich war 10 Jahre FF und bin jetzt raus. Das Bonusheft gibt es nicht, ausser dem Werbungsheft jeden Monat. Meilen/Status nur gegen viel Geld

        Als Silver bekommt man… kein Prio Boarding mehr, keine Fastlane, kein Loungezugang bei Partnern im Ausland. Da vieles weggefallen ist bin ich ohne meine Fluggewohnheiten zu im zweiten Jahr 1K bei United. Letzten 10 Segmente alle in der First verbracht. Bei der LH in 10 Jahren 2 magere Upgrades.

        Antwort

  2. Ich habe meinen Silverstatus jetzt auslaufen lassen. Die LH hat den Status immer weiter demontiert und nach 10 Jahren hatte ich keinen Bock mehr auf den Laden. Bin dann umgestiegen auf United und habe ohne Probleme direkt Premier Platinum (2 Mal) und jetzt dauernd 1K Status bekommen. Ein riesen Unterschied zu LH, bei denen man ja noch nicht einmal mit den Jungs reden kann.

    In 10 Jahren bei der LH hatte ich 2 Upgrades, beider United in der kurzen Zeit schon locke 20 in die First, kleiner Unterschied.

    Bei einem Flug nach Beijing mit TK hatte ich mich mit zwei sog. Se Senatoren unterhalten, die haben dann noch am Gate nach Istanbul Ihre LH Karten bei der Turkish abgegeben und dort weitergemacht. Auch die fühlten sich von der LH hochgenommen.

    Ich bin ganz zufrieden bei UA. Gleiches Flugverhalten, gleiches Geld, jetzt Gold statt nur Silver.

    Ich will nicht sagen, dass MM generell schlecht ist, für mich ist es nichts mehr. Tschüss!

    Antwort

  3. Hallo Johannes!

    Ich habe in 2016 die 30 Flugsegmente und somit müsste mein FTL Status der bis 02.2018 gültigkeit hatte, nun bis 02.2020 verlängert werden; doch wenn ich mich einlogge ist die Status validity weiterhin bis 02.2018. Ist das normal oder sollte ich M&M anschreiben? Danke und Gruss, Georg

    Antwort

      • Hallo Johannes!

        Ende Dezember aber diese gehen klar aus dem Kontoauszug hervor!

        Gruss,

        Georg

        Antwort

        • Ich würde einfach mal abwarten. Sonst hast du ja noch genug Zeit um drauf zu reagieren.

          Antwort

  4. Hallo Johannes, ich hab heute die Frequent Traveller Silver bekommen – aber wenn ich die Bedingungen kapiert hab, so toll ist das auch nicht. Ich bin/war interessiert am Zugang zu Business Lounges, da kommt man aber nur mit der „gold“ rein (in München und Rom) – oder?
    Danke

    Antwort

    • Nein, auf einem Lufthansa-Flug kommst du in die Lufthansa Business Class Lounge mit dem FTL

      Antwort

  5. Hallo Hannes!
    Ich habe Ende 2015 meine FTL Karte der Lufthansa erhalten. Diese ist gültig bis 02.18
    Dieses Jahr werde ich vor Jahresende mehr als 30 Flugsegmente haben. Erfolgt dann automatisch eine Verlängerung bis 02.20 ???

    Antwort

    • Ja, ABER erreichst du 2017 auch noch einmal 30 Segmente, wird der Status nicht weiter verlängert: Totes Jahr. Erst 2018 kannst du den Status erneut bis 2022 verlängern.

      Antwort

  6. Hallo Johannes,
    ich habe eine Frage zum FTL-Status bei Lufthansa. Ich habe morgen meinen 30. Flug mit Lufthansa dieses Jahr und qualifiziere mich dadurch als Frequent Traveller. Im Anschluss an diesen Flug habe ich 3 Stunden Aufenthalt in Frankfurt. Gibt es eine Möglichkeit schon an diesem Tag in die Businesslounge zu kommen?

    Antwort

    • Du kannst es versuche. Wenn du keine Statuskarte dabei hast, geht die Dame am Empfang mit deiner Karte an den Kontoauszugsdrucker und überprüft damit dein Status. Der Flug wird aber wahrscheinlich nicht gutgeschrieben sein und ob dir da die Bordkarte weiterhilft ist fraglich. Du kannst es nur versuchen.

      Antwort

  7. Oben das Beispiel bei Eurowings geht so nicht, man muss die Umsteigezeiten beachten. Und so knapp geht es nicht.

    Antwort

    • Meistens fliegt die selbe Maschine direkt wieder zurück nach Köln/Bonn. Deswegen ist das Risiko, den Rückflug zu verpassen, sehr gering. Einfach nach Ankunft direkt durch den Transit gehen und dann spart man sich auch die Sicherheitskontrolle.

      Antwort

  8. Was zählt denn als ein Jahr? angenommen ich fange jetzt an ist dann Ende auch erst im Mai 2017 Schluss oder wie darf ich das verstehen?

    Antwort

  9. Kurzer Nachtrag…
    Da ich beim Buchen von Eurowings Flügen gesehen habe, dass es rabattierte Tickets ohne Milen und E-Magazin gibt, muss vorsicht gegeben sein. Denn nur Tickets die zum Milen sammeln berechtigen werden zu den Segmenten gezählt (auch wenn es nur die 125 Milen sind).

    Antwort

  10. Servus Zusammen,

    mal ne Frage. habe ich bei einem Flug von Orlando nach Washington (mit United) und von dort aus nach München (United durchgeführt von LH) die Möglichkeit in Economy ein 2 Gepäckstück umsonst mitzunehmen !? FTL bei LH

    Antwort

  11. Ich finde das Fazit auf den Punkt gebracht.
    MM ist eines der schlechtesten Meilenprogramme. Am deutlichsten wird es bei den Meilen. Man muss sich mal vor Augen halten, dass ich bei AirBerlin für einen Flug von D über PMI aufs spanische Festland (Flug für 150 Euro) mehr Meilen bekomme als für einen Flug mit LH von FRA nach MIA (800 Euro).

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.