17
Jan

Miles&More Frequent Traveller (FTL) nach 30 Flügen erhalten

Miles&More Frequent Traveller Karte

Seit mittlerweile sechs Jahren, kann man den Frequent Traveller-Status bei Miles & More nach 30 Flugsegmenten innerhalb eines Kalenderjahres erhalten. Vor allem wenn man nur in den günstigsten Buchungsklassen unterwegs ist, ist das eine gute Möglichkeit sich den Business Lounges-Zutritt zu erfliegen.

Als Segmente zählen allerdings nur Flüge mit folgenden Airlines: Adria Airways, Air Dolomiti, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Croatia Airlines, Germanwings/ Eurowings, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Luxair und Swiss.

Man kann den Frequent Traveller auch durch Statusmeilen erreichen. Dann muss man insgesamt 35.000 Statusmeilen innerhalb eines Kalenderjahres bei Miles & More sammeln.

Egal ob über Segmente oder Statusmeilen, der Frequent Traveller ist dann für mindestens zwei Jahre gültig!

FTL für 400€ – 600€ erfliegen

Möchte man den Frequent Traveller unbedingt sein Eigen nennen, gibt es ein paar Möglichkeiten den FTL über einen Segment Run zu erfliegen:

Ganz interessant sind sicherlich Flüge mit Eurowings bzw. Germanwings, da sie sehr günstig sind. Vor allem Strecken ab Köln/Bonn, wo sich Eurowings aktuell ein Preiskampf mit Ryanair liefert, eigenen sich gut für einen Segment Run.

Die günstigen Hin- und Rückflüge gibt es aktuell zwischen Köln/Bonn und Berlin-Schönefeld. Für zwei Segmente mit direktem Turnaround zahlt man 2 x 19,99€ = 40€:

Eurowings CGN-SXF

Mit Eurowings von Köln/Bonn nach Berlin-Schönefeld und direkt wieder zurück

Macht man den Spaß insgesamt 15 Mal, hat man die 30 Segmente zusammen. Holt man sich einen Stapel 10€ Gutschein von Eurowings, würden man theoretisch sogar nur die Hälfte bezahlen.

Ob das Sinnvoll ist, lass ich jetzt mal außen vor. Man kann aber auch einige Wochenendtrips unternehmen. Zu vielen Ziele bekommt man einen Hin- und Rückflug für 2 x 29,99€.

Wem das zu langweilig ist, kann auch einen Segment Run auf innerpolnischen Flügen mit LOT unternehmen. Zum Beispiel kostet ein Hin- und Rückflug zwischen Warschau und Posen [POZ] gerade einmal 42€. Mit Suchmaschinenrabatt kann man den Preis auf gerade einmal 27€ für zwei Segmente drücken (vorausgesetzt die Buchung bei Kiss&Fly geht durch):

Momondo WAW-POZ

Von Warschau nach Posen für 27€ Return

Würde man die Strecke also 15 Mal hin und zurück fliegen, würde man gut 400€ für den FTL investieren müssen, Übernachtungskosten, etc. lass ich mal außen vor.

Vorteile als Frequent Traveller

Hat man die Qualifikation gepackt, wird als erstes der Meilenverfall ausgesetzt. Dann gibt es 25% mehr Meilen auf Flügen mit Miles&More-Fluggesellschaften (siehe oben) und ihr könnt am Flughafen den Business Class Check-in sowie die Business Lounges nutzen!

Bei den Lounges gibt es allerdings einiges zu beachten:

  1. Ihr habt nur Zutritt zu den Business Lounges von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines sowie von Brussels Airlines, wenn ihr auf einen Star Alliance-Flug gebucht seid.
  2. Zu der Luxair Business Lounge habt ihr nur Zutritt, wenn ihr auf einen von Austrian Airlines, Lufthansa, Luxair oder Swiss durchgeführten Flug gebucht seid.
  3. Fliegt ihr mit Eurowings / Germanwings, müsst ihr mindestens den Smart-Tarif gebucht haben. Im Basic-Tarif gibt es kein Zutritt.

Hilfreich kann dabei der Lounge Finder sein. Für Eurowings gibt es noch einen extra Lounge Finder.

Außerdem gibt es für Frequent Traveller noch eine höhere Wartelistenpriorität (bei Lufthansa… die Dritthöchste) und mehr Freigepäck (auch wieder mit Ausnahmen z.B. nicht im Light-Tarif).

Da es sich bei dem Frequent Traveller gleichzeitig um eine Star Alliance Silver Status handelt, gibt es auch bei anderen Star Alliance-Fluggesellschaften ein erhöhte Wartelistenpriorität. Richtig lohnen tut sich aber erst ein Star Alliance Gold Status.

Gültigkeit & Verlängerung

Gültig ist der Frequent Traveller-Status für mindestens zwei volle Jahre bis Ende Februar. Das heißt, erreicht ihr im März 2016 den Status, ist er bis Ende Februar 2019 gültig.

Erreicht ihr hingegen den Status noch vor Ende Februar 2016, ist er nur bis Ende Februar 2018 gültig (=zwei volle Jahre = 24 Monate sind erfüllt: 10 Monate 2016, 12 Monate 2017, 2 Monate 2018). Ihr verliert also quasi ein Jahr. Deswegen sollte man schauen, dass man den Status nicht vor März erreicht. Egal ob über Segmente oder Statusmeilen!

Vermutlich wird es auch die nächsten Jahre die Möglichkeit geben, den Frequent Traveller über Segmente zu erreichen oder zu verlängern. Bei der Verlängerung sollte man aber diese Regeln kennen:
Ihr könnt innerhalb der zweijährigen Gültigkeit des Status, nur einmal die Verlängerung erreichen. Das heißt, fliegt ihr 2017 wieder 30 Segmente/35.000 Statusmeilen, wird der Status um weitere zwei Jahre verlängert (bis Februar 2021). Erreicht ihr dann auch 2018 mindestens 30 Segmente/35.000 Statusmeilen, verlängert sich der Status nicht noch weiter! Erst 2019 würde sich der Status bis 2023 verlängern.
Erreicht man schon 2017 die Requalifizierung, nennt man das darauflegende Jahr 2018: „totes Jahr“.

Fazit

Ob sich ein Segment Run für die begrenzten Vorteile des Frequent Traveller-Status lohnt, glaube ich nicht. Ich würde mir dann eher einen Priority Pass Prestige für 309€ mit weltweitem Zugang zu über 700 Lounges besorgen.

Themen: , , , , , , , ,
Kategorie: Miles/Points
Avatar
Über

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seit dem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

20 Kommentare bei “Miles&More Frequent Traveller (FTL) nach 30 Flügen erhalten
  1. Georg B.Georg B. sagt:

    Hallo Hannes!
    Ich habe Ende 2015 meine FTL Karte der Lufthansa erhalten. Diese ist gültig bis 02.18
    Dieses Jahr werde ich vor Jahresende mehr als 30 Flugsegmente haben. Erfolgt dann automatisch eine Verlängerung bis 02.20 ???

  2. HannesHannes sagt:

    Hallo Johannes,
    ich habe eine Frage zum FTL-Status bei Lufthansa. Ich habe morgen meinen 30. Flug mit Lufthansa dieses Jahr und qualifiziere mich dadurch als Frequent Traveller. Im Anschluss an diesen Flug habe ich 3 Stunden Aufenthalt in Frankfurt. Gibt es eine Möglichkeit schon an diesem Tag in die Businesslounge zu kommen?

    • JohannesJohannes sagt:

      Du kannst es versuche. Wenn du keine Statuskarte dabei hast, geht die Dame am Empfang mit deiner Karte an den Kontoauszugsdrucker und überprüft damit dein Status. Der Flug wird aber wahrscheinlich nicht gutgeschrieben sein und ob dir da die Bordkarte weiterhilft ist fraglich. Du kannst es nur versuchen.

  3. RenéRené sagt:

    Oben das Beispiel bei Eurowings geht so nicht, man muss die Umsteigezeiten beachten. Und so knapp geht es nicht.

    • JohannesJohannes sagt:

      Meistens fliegt die selbe Maschine direkt wieder zurück nach Köln/Bonn. Deswegen ist das Risiko, den Rückflug zu verpassen, sehr gering. Einfach nach Ankunft direkt durch den Transit gehen und dann spart man sich auch die Sicherheitskontrolle.

  4. Alex M.Alex M. sagt:

    Was zählt denn als ein Jahr? angenommen ich fange jetzt an ist dann Ende auch erst im Mai 2017 Schluss oder wie darf ich das verstehen?

  5. Andy MAndy M sagt:

    Kurzer Nachtrag…
    Da ich beim Buchen von Eurowings Flügen gesehen habe, dass es rabattierte Tickets ohne Milen und E-Magazin gibt, muss vorsicht gegeben sein. Denn nur Tickets die zum Milen sammeln berechtigen werden zu den Segmenten gezählt (auch wenn es nur die 125 Milen sind).

  6. MaicMaic sagt:

    Servus Zusammen,

    mal ne Frage. habe ich bei einem Flug von Orlando nach Washington (mit United) und von dort aus nach München (United durchgeführt von LH) die Möglichkeit in Economy ein 2 Gepäckstück umsonst mitzunehmen !? FTL bei LH

  7. HaraldHarald sagt:

    Ich finde das Fazit auf den Punkt gebracht.
    MM ist eines der schlechtesten Meilenprogramme. Am deutlichsten wird es bei den Meilen. Man muss sich mal vor Augen halten, dass ich bei AirBerlin für einen Flug von D über PMI aufs spanische Festland (Flug für 150 Euro) mehr Meilen bekomme als für einen Flug mit LH von FRA nach MIA (800 Euro).

  8. Franz StoiberFranz Stoiber sagt:

    Spanair ist pleite

  9. MaxMax sagt:

    Über einen Artikel zum Thema Spanair /*G würde ich mich sehr freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast einen Fehler im Artikel gefunden? Fehler melden.

*