Startseite Allgemein Priority Pass Prestige für nur 264€ statt 399€

Priority Pass Prestige für nur 264€ statt 399€

Aktuell gibt es auf den Priority Pass in allen Varianten 10% Rabatt. Die Prestige-Variante (unbegrenzt Loungezugang) könnt ihr somit für 359€ statt normalerweise 399€ erhalten. Mit einem kleinen Trick, könnt ihr den Preis sogar auf nur 264€ drücken!

Hier die offizielle deutsche Landingpage zu dem Angebot:

Zum Deal ›

Noch viel günstiger ist der Priority Pass in Großbritannien. Dank der Pfundschwäche bekommt man die Prestige-Variante mit 10% Rabatt für 233 Pfund, umgerechnet 264€:

Zum Deal ›

Dafür müsst ihr allerdings bei eurem Wohnsitz lügen und United Kingdom angeben. Als Lieferadresse könnt ihr dann einfach eure Anschrift in Deutschland angeben:

Priority Pass Prestige in Pfund nach Deutschland

In Pfund bestellen und nach Deutschland liefern lassen

In den Kommentaren haben mehrere Leser berichtet, dass mit der Bestellung keine Probleme gab und sogar der Gastzugang mit 15 Pfund (ca. 17€) statt 25€ abgerechnet wird. Noch ein Pluspunkt mehr!

Das ist allerdings der aktuelle Preis nicht der Bestpreis. Zum Black Friday im November 2017 gab es satte 25% Rabatt auf die Prestige-Variante und dank dem Pfund-Kurs somit für 218€. Mit so einer Aktion würde ich aber erst im November 2018 zum Black Friday erneut rechnen.

Was ist ein Priority Pass?

Als Inhaber eines Priority Pass kommt man entweder für eine geringere Gebühr oder sogar unbegrenzt kostenlos (je nach Mitgliedschaft) in Lounges an über 700 Flughäfen weltweit.

Im Gegenteil zu einem Status bei einer Allianz/Airline, ist der Zugang unabhängig von der Airline oder der Buchungsklasse. Schafft man es sonst nicht genug Meilen für einen Status zu erfliegen, kann man sich so trotzdem das Warten am Flughafen versüßen.

In den Lounges gibt es kostenlose Getränke, Zeitschriften und Speisen. Das Angebot ist aber von Lounge zu Lounge unterschiedlich. Häufig gibt es auch Duschen, die nach einem Langstreckenflug ein wahrer Segen sind.

Von Standard bis Prestige

Es gibt drei verschiedene Mitgliedschaften: Standard, Standard Plus oder Prestige:

Standard

In der Standard-Mitgliedschaft zahlt man pro Besuch 24€. Pro Jahr werden zusätzlich 79€ (abzüglich Rabatte) fällig.

Standard Plus

In dieser Variante sind die ersten 10 Besuche kostenlos. Dafür zahlt man 249€ pro Jahr (abzüglich Rabatte) als effektiv 24,90€ pro Besucht. Danach kostet ein Besuch ebenfalls 24€.

Prestige

Unbegrenzt Besuche ohne Zuzahlung gibt es nur in der Prestige-Mitgliedschaft. Für diese werden 399€ (abzüglich Rabatte) fällig.

Im Vergleich zu Standard Plus, lohnt sich die Prestige-Mitgliedschaft ab mindestens 15 Besuche pro Jahr.

Für eine Gast werden leider immer 24€ fällig, unabhängig von der Mitgliedschaft.

Angebote mit Voraussetzungen

Zusätzlich gibt es noch weitere Angebot speziell für Inhaber bestimmter Kreditkarten:

Mit Visa- oder American Express-Kreditkarte: Prestige für 299€

Als Inhaber einer Visa– oder American Express Gold-Kreditkarte gibt es den Priority Pass im ersten Jahr für folgende Preise:

  • Standard: 64€
  • Standard Plus: 187€
  • Prestige: 299€

Hinzu kommen jeweils 10€ für den Versand der Karte nach Deutschland.

Dafür müsst ihr den Priority Pass über einen der folgenden Links beantragen:

Hinweis zur Visa-Aktion: Lässt man sich die Karte nach Deutschland senden, rechnet Priority Pass den Dollarkurs leider 1:1 in Euro um. Das erfährt man erst im 4. Schritt Billing.

Priority Pass American Express Gold Rabatt

Priority Pass mit bis zu 100€ Rabatt mit einer American Express Gold Kreditkarte

Mit Kreditkarte/Konto: ab 195€

Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten den Priority Pass Prestige mit einer Kreditkarte und/oder Konto zu erhalten:

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (51)

  1. Kann es sein, dass das mit der UK-Variante nicht mehr funktioniert ?
    Habe als Wohnsitz UK angegeben, aber in den Kontaktinformationen D, wodurch mir immer der (reguläre) Euro-Preis angezeigt wird.
    Pfund bekomme ich nur, wenn ich als Land bei den Kontaktinformationen UK eingebe…aber dann bekomme ich die Karte ja nicht an meine Adresse, sondern die geht nach UK… 🙂
    Hat jemand einen Tipp ?
    VG

    Antwort

    • Wie gesagt, du musst beim Wohnsitz lügen. Auch bei den Kontaktinformationen. Anschließend kannst du im 2. Schritt bei der Lieferadresse eine Adresse in Deutschland mit Deutschland als Land angeben.

      Antwort

  2. Ich habe mir vor einem halben den PP Standard gekauft mit dem „UK Wohnsitz“ und Lieferadresse in D. Hat alles problemlos geklappt und es wurden keine Versandkosten berechnet. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für den Hinweis auf die „UK Variante“. Habe den Pass für mich und meine Familie schon einige Male eingesetzt, es werden tatsächlich umgerechnet nur 17 Euro pro Person berechnet. Das lohnt sich definitiv! Der kleine PP ist auf jeden Fall sinnvoll wenn man viele Gäste mitnehmen möchte.

    Antwort

  3. Vielen Dank Johannes!
    Hab den Trick mit UK angewandt und sofort die den Zugang per digitaler Karte erhalten, die Plastikkarte soll per Post folgen.
    Also echt ne satte Ersparnis, allerdings sind noch 6£ handling fee fällig, und jede Bank rechnet zum eigenen Kurs um, bei mir in Euro 230€, billiger ist wohl kaum möglich.
    So macht es Spaß!

    Antwort

  4. 143€ wurden abgezogen von der KK für den Standard Plus PP….das nun Güter Deal….danke euch

    Antwort

  5. nehmst euch eine Deutsche Bank Mastercard Platinum um 200 Euro Jahresgebühr, und der Priority pass Prestige ist inkludiert-:))

    Antwort

  6. Ich hab das jetzt mal ausprobiert weil nächstes Jahr stehen schon paar Flüge an. Alles so gemacht wie ich gelesen habe. Am Ende werden dann 125 Pfund abgebucht, komisch dabei nur das in der Mail 159 Pfund stehen!? Ich bin gespannt was tatsächlich abgebucht wird. Als Britische Telefonnummer hab ich das Waldorf Astoria in London angegeben. Hilton Telefonnummern gehen immer.

    Antwort

  7. Gibt es da eine Widerrufsfrist? Dass ich den jetzt abschließe und sonst innerhalb 2 Wochen wieder zurückgebe?

    Antwort

  8. Ich habe versucht einen PP zu beantragen. Für Kunden der American Express gibt es hierfür auch einen speziellen Link, da dann Preise für die Mitgliedschaft günstiger sind. Was ich bisher erlegt habe ist eine absolute Frechheit… am besten ist, ich fange mal ganz vorne an:

    Ich hatte mich entschieden über AnEx einen PP zu buchen, dazu habe ich einen Link bekommen, über den man sich aber bei PP nicht anmelden kann. Es kommt immer wieder zu Fehlern und der Anmeldevorgang wird abgebrochen. Support: Gibt es, eine Hotline in UK. Angerufen und da versucht. Erfolglos. Ich solle mich mit AmEx in Verbindung setzen, gemacht! Aber die konnten mit nicht weiter helfen. War ja klar, denn ist ja nicht die Website von AmEx sondern die von PP. Also habe ich eine E-Mail verpasst an PP und mein Anliegen geschildert. Kurz darauf wurde ich von einem PP Mitarbeiter zurück gerufen (die sprechen nur Englisch), heraus gekommen ist, dass ich mich erneut anmelden soll es würde nun alles klappen. Fehlanzeige. Also rufe ich wieder an (an der Hotline kann man vorher wählen in welcher Sprache man kommunizieren will, gewählt hatte ich 3-Deutsch) und hatte nur jemand der EN und FR spricht an der Strippe. Mir wurde versichert, dass alle überprüft wird, und ich eine Bestätigungsmail bekommen werde. Weder eine Mail kam, noch sonst was. Ich rufe also ein weiteres Mal an! Mir scheint es man kennt mich schon! Nach dem Anruf der wieder nichts gebracht hat, schreibe ich also erneut eine Mail. Nach all dem Zirkus dachte ich mir, erwähne ich mal, dass es so langsam Zeit wäre mir ein bisschen entgegen zu kommen. Preislich, mit freibesuchen oder was auch immer… versuchen kann man es ja mal. Ich bekomme Antwort und in der steht, ich werde zurück gerufen. Auf den Anruf warte ich noch heute. Zwischenzeitlich hat sich AmEx gemeldet und mir angeboten eine größere Karte zu vergünstigten Konditionen erhalten zu können! Fand ich erst mal ganz geil, weil ich ja für das Disaster bei PP auch nichts können! Dumm wie ich war, habe ich aber von einer Platinum Card abgesehen. Grund hierfür war, dass ich mit einer neuen Kreditkarte ja auch eine neue Nummer bekommen hätte. Dann wäre mein ein Antrag bei PP sicherlich wieder irgendwie nicht durch gegangen. Also… heute bin ich genau 1 Woche vor meiner geplanten Preise mit mehreren Flügen und ich habe nun folgende Mail an den Kundenservice von PP verfasst:

    Sehr geehrter Herr X,

    danke für Ihre E-Mail vom 16.10.2017.

    Ich habe eigentlich nur erneut angerufen, weil Sie sich bei mir melden wollten. Leider war dies letzte Woche nicht der Fall. Sie schreiben mir auch, dass mein Anliegen mit DRINGEND weiter geleitet wurde, und Sie sich bei mir morgen (also gestern) melden wollten. Ich habe jedoch weder gestern noch heute einen Anruf enthalten. Auch eine Mail, in der meine Mitgliedschaft bestätigt ist, habe ich bis heute nicht erhalten. Ich möchte an dieser Stelle nun erwähnen, dass ich den Versuch einen Priority Pass (PP) zu erhalten nun abbrechen werde!

    Denn von Ihnen höre ich nichts, weder telefonisch wie versprochen, noch per Mail!

    Wer sich allerdings kurz nach unserem Telefonat gemeldet hat, war American Express (ein hervorragender Kundenservice): AmEx hat mir angeboten eine andere Karte zu besonderen Vorzügen zu bekommen noch VOR MEINER REISE!

    Dies habe ich allerdings abgelehnt! Der Grund der Ablehnung erfolgte, weil Sie mir versprochen hatten, dass ich einen Priority Pass zu meiner Karte bekomme. Hätte ich jetzt das Angebot von AmEx angenommen, hätte die Nummer der Karte über die Sie abrechnen nicht mehr gestimmt und es hätte weitere Probleme gegeben. Leider wurde ich ja aber von Ihnen verarscht, denn bis heute gibt es keine Bestätigung, dass ich einen PP von Ihnen bekomme.

    Ich kann nicht im geringsten ausdrücken, wie sauer und wütend ich bin… Für mich ist PP eine reine ******* die weder zuverlässige Mitarbeiter hat, noch darum bemüht ist Neukunden zu gewinnen. Des weiteren ärgere ich mich, dass ich das AmEx-Angebot abgelehnt habe, weil ich mich darauf verlassen habe, dass nun alles in die Wege geleitet wurde um einen PP zu bekommen.

    Ich versichere Ihnen, dass ich nach meinem Urlaub in den USA eine E-Mail schreiben werden an die Geschäftsleitung und die CEOs von PP. Darin werde ich meine Situation erklären und zum Ausdruck bringen, wie unzuverlässig, unverschämt und kundenunfreundlich ich PP finde. Des weiteren werde ich im Internet von meinen Erfahrungen mit PP berichten und das Unternehmen bewerten! Wie diese Bewertung aussehen wird, können Sie sich vielleicht vorstellen.

    Von dem gesparten Geld, werde ich mir eine Flasche Champager kaufen die ich mit dem Rest der Menschen die Premium Economy fliegen in einem ganz gewöhnlichen Gate teilen werde. Ich brauche den Zugang zu einer Longe nicht! Vor allem dann nicht, wenn ich weiß, dass ich als Kunde dort nicht erwünscht bin.

    Ich wünsche Ihnen alles Gute und gehe davon aus, dass sich Ihre Vorgesetzten bei Ihnen melden werden, sobald meine Beschwerde bei der Geschäftsleitung eingegangen ist.

    Ich bin auf eine Antwort gespannt! Jedenfalls kommt mir PP sehr herablassend und unorganisiert vor. Es wird versprochen, dass man angerufen wird, und nichts tut sich. Ich habe auch so den Eindruck, dass man mit einer Kreditkarte die keinen PP beinhaltet, sondern nur die Option besteht einen PP vergünstigt zu bekommen, keinen großen Wert drauf legt. Nun, wie auch immer dem nun sei, wenn auf meiner Reise die 7 Flüge beinhaltet ich in einer Lounge nicht erwünscht bin, akzeptiere ich das. Ich sammle nun genug Meilen um bei meinem Nachtsen Flug Business fliegen zu können und dann hat sich das mit dem Zugang zu einer Lounge quasi schon von allein erledigt. Ganz ohne PP!

    Antwort

    • Keine schöne Erfahrung die du gemacht hast. I.d.R. kannst du dich aber auch in jede Lounge einzeln einkaufen. Wenn du nur ein paar Besuche pro Jahr hast, lohnt sich das vielleicht sogar eher.

      Darf ich fragen, was dir Amex genau für ein Angebot für die Platinum Card gemacht hat?

      Antwort

      • Na sei mal nicht zu uebereifrig in Bezug auf Deinen lounge Zugang, nur weil Du Business fliegst, denn mit immer strengeren Regeln muss das auch „passen“. Ich bin z.B. letztes Jahr in Austrian Airlines in business von VIE nach LAX geflogen, und dann LAX nach Maui. Obwohl der Flug ausschliesslich ueber United gebucht war, wurde mir der Zugang zur UA lounge in LAX verwehrt, weil ich auf einem ‚Partner Flug‘ angekommen war, und nicht mit United selbst.

        Antwort

  9. Ich wollte nochmals kurz auf diesen Deal zurückkommen. Ich habe im Jahr ca. 30 Interkontinentalflüge und leider passen diese nicht immer in mein Allianzschema. Aufgrund dessen habe ich mir den Priority Pass angeschafft.

    Nun hatte ich meinen ersten Aufenthalt mit diesen Pass in Hamburg. Durch die Englandgeschichte, kostete mich der Gastzugang meiner Begleitung auch nur 15 GBP (ca. 17 Euro).

    Ich fand die Airportlounge nun auch nicht viel schlechter als die SEN Lounge. Wer viel auf den Flughäfen dieser Welt unterwegs, für den lohnt sich definitiv diese Anschaffung.

    Antwort

  10. Finde ich total überteuert… Wer macht das? Diners Club Kreditkarte und man hat mal 10 Zutritt zumindest gratis und zahlt dann glaube ich in etwa das Selbe. 25 Euro Loungezutritt zahlt sich auch nur selten aus, aber muss jeder selber entscheiden

    Antwort

  11. Habe gerade die Mitgliedschaft erworben. UK angeklickt und als Lieferadresse Deutschland.

    Abgebucht wurden:

    29.11.2016 PRIORITY PASS LTD – XXXXXXXXXXXXXXXX, GBR -235.18 €

    Danke für den Tip

    Antwort

  12. Ein Tipp: Wenn man sich für eines der zwei kleinen Abos entscheidet, dann über die englische Seite.Dort kostet die Gastgebuehr nur 15 GBP.Das habe ich so gemacht und die Versandkostenpauschale wurde nie eingezogen.

    Antwort

    • Hast du das auch an eine british Adresse schicken lassen? Wenn man eine Adresse in Deutschland auswählt, wird der Preis eigentlich automatisch auf Euro umgestellt.

      Antwort

      • Ich hatte mir einen Gutschein über das engl. Groupon gekauft. Ob das relevant ist?Adresse war meine deutsche.

        Antwort

          • Stimm! Das hatten die auf jeden Fall mal unterbunden, klappt aber aktuell wirklich 🙂

    • bitte genaue Infos liefern

      Ich finde momentan nur eine Diners Vintage, die wohl auch für Deutsche zu haben ist.
      Die Karte erlaubt aber nur max. 12 kostenlose Loungebesuche pro Jahr und dann auch nur bei einem Mindestumsatz pro Monat von 300€.
      Weitere Besuche kosten dann 20€ pro Besuch.
      Die Kosten liegen bei knapp 12€/Monat für die Karte.

      Antwort

  13. Der Link funktioniert auch 2016 noch aber es wir 1:1 von Dollar in Euro umgerechnet. Ergo Gesamtkosten Priority Pass = 196 inkl. Handling fee & postage: €10.

    Antwort

    • In welchen Schritt wird das denn 1:1 in Euro umgerechnet? Bei mir wird noch Dollar angezeigt?

      Antwort

      • Bei der Eingabe von der Kreditkartennummer. Erst wird geschrieben 186 $ und bei diesem Schritt sind es 186 Euro.

        Antwort

  14. Bin nur dem Link gefolgt und habe dann nur meine Daten eingegeben.

    Jetzt habe ich testweise noch einmal alles über mein Handy (und nicht Tablet wie bisher) gemacht und jetzt hat es geklappt.

    Bei meinen rund 40 Flügen oder mehr sind das 7,5 pro Besuch. Also das lohnt sich auf jeden Fall (besonders nachdem meine Strecken jetzt immer GW sind und mir der FTL nix mehr bringt).

    Antwort

  15. Also bei mir klappt der Link mit Visa nicht, wenn ich bezahlen will springt es immer auf 399 Euro, was mache ich falsch?

    Antwort

  16. Hab‘ nur diverse KKs aus Deutschland. Könnte ja sein, dass es bei irgendjemand mal geklappt hat.

    Antwort

  17. klappt das denn auch, wenn man keine VISA-Karte aus der Region CEMEA hat?
    hat das jemand erfolgreich ausprobiert?

    Antwort

  18. Habe den Prestige seit etwas über 2 Jahren und nutze den auch regelmässig.
    Lounges sind mal top (Duschen, Speisen & Getränke, Ruhe, Sauberkeit), oft aber auch flop (klein, völlig überlaufen, mageres Getränkeangebot, Essen nur in From von Keksen und Tütensuppe, schmutzig), alles schon erlebt.
    In reinen Lufthansaterminals in Deutschland (FRA, DUS, MUC) gibt es normalerweise keine Lounge die Zutritt gewährt.
    Insgesamt aber zu empfehlen.
    Alternativ für alle mit Wohnsitz oder Arbeitsstelle in Hessen gibt es den Prestige übrigens als kostenlose Zugabe zur Mastercard Platinum der Sparda Bank (nur Hessen!). Die MC kostet nur 195€ p.a. (erstattbar bei entsprechendem Umsatz).

    Antwort

  19. Ganz wichtig: mit dem Priority Pass gibt’s kein Zugang in die Lufthansa Lounges, auch in viele Star Alliance Lounges nicht.

    Antwort

    • SWISS Lounge in ZRH gibt Zugang mit Priority Pass. In Basel ist auch akzeptiert (Lounge nicht mehr von der SWISS betrieben) Es gab dies früher in Wien auch (leider bin seit Jahren nicht mehr dort gewesen, daher nicht aufm neuesten Stand)

      Antwort

  20. Besitzt du selber einen der Pässe oder planst dir einen zu den reduzierten Preisen anzuschaffen? Hast du Erfahrungen mit verschiedenen Lounges oder gab es mal Probleme?

    Antwort

    • Hab keinen da ich bei mehren Fluggesellschaften einen Vielfliegerstatus habe.

      Hab bisher nichts Negatives gehört.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.