New York: Direktflüge ab Brüssel für 355€ & Umsteigeverbindungen ab Deutschland für 327€

Empire State Building, New York, USA

Im Frühjahr und Sommer 2017 hatten sich die Airlines unter anderem mit Air Berlin eine Preisschlacht um die günstigsten Flüge von Europa nach New York geliefert. Teilweise konnte man für unter 300€ an den Big Apple fliegen. Diese Zeiten sind leider vorbei. Die aktuell günstigsten Umsteigeverbindungen von Deutschland bieten Icelandair, TAP Portugal und der Billigflieger Norwegian. Attraktiv dürften auch die Direktflüge von Brüssel für 355€ sein.

Direktflüge ab Brüssel für 355€ ›

momondo BRU-JFK Brussels

Mit Delta (Air France Codeshare) direkt nach New York

Von Deutschland gibt es ebenfalls sehr attraktive Flugpreise – allerdings müsst ihr mindestens 1x umsteigen. Eine Übersicht gibt es in diesem Artikel:

Weiterlesen ›

Flüge nach Denver, Colorado für 313€ von Dublin (inkl. Rückweg über DE)

Denver, Colorado, USA

Mit den Airlines der drei großen Luftfahrtallianzen (u.a. Lufthansa) gibt es Flüge nach Denver, Colorado ab 313€. Eine Anreise nach Dublin ist dafür zwingend notwendig, der Rückflug kann immerhin über Deutschland erfolgen. Icelandair bietet Flüge von Stockholm sogar für nur 280€ an.

Zum Deal ›

Momondo DUB-DEN

Dublin – Denver für 313€ mit der Lufthansa

Weiterlesen ›

Round the World: 7 Städte auf 4 Kontinenten für unter 900€

RTW CGN-BKK-MEL-SYD-HNL-LAX-SFO-LON-CGN

Ihr habt im Herbst gut einen Monat Zeit, um einmal die Erde zu umrunden? Wenn ja, ist solch eine Weltreise durch die Kombination verschiedener Angebote von Billigfliegern schon für 893€ machbar:

Dabei fliegt ihr von Deutschland nach Bangkok, von von wo aus es weiter nach Australien geht. Den Pazifik überquert ihr mit einem Zwischenstopp auf Hawaii und erreicht anschließend die Westküste der USA. Schließlich geht es über London zurück nach Deutschland, es sind aber auch Flüge über Island möglich.

Weiterlesen ›

Der #45 Wochenrückblick: Air Berlin macht 2016 fast 800 Mio. Minus • Alitalia vor dem Aus • #Electronicsban auch Flügen von Europa?

Der 45. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Air Berlin hat 2016 782 Millionen Euro Verlust gemacht, gehen bei Alitalia die Lichter aus?, United zahlt bis zu 10.000$ bei Überbuchungen, mögliche Ausbreitung des #Electronicsban auf Flügen von Europa in die USA und Hilton ermöglicht Punkte-Übertragung:

Weiterlesen ›

Der #43 Wochenrückblick: United lässt Passagier aus Flugzeug schleifen • Ryanair testet Umsteigeverbindungen • Etihad eliminiert Meilen-Sweet Spot

Stand Sonnenuntergang, Highway 1, USA

Der 43. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: United Airlines lässt Passagier von der Polizei aus dem Flugzeug schleifen um Platz für eine Ersatzcrew zu machen, Ryanair testet Umsteigeverbindungen und will Zubringerflüge zu Langstrecken anbieten, Etihad eliminiert Meilen-Sweet Spot mit Brussels Airlines und Air Berlin verschiebt den Start der neuen Berlin-San Francisco-Route wegen Problemen mit ihrem Dienstleister in Berlin-Tegel:

Weiterlesen ›

Der #37 Wochenrückblick: Ryanair mit 24 Zielen ab Frankfurt/Main • Swiss kassiert für Einzelplätze in der Business Class • Hilton Honors Points&Money-Option buchbar

Flugzweugwrack, Island

Der 37. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Ryanair fliegt zum Winterflugplan 24 Ziele ab Frankfurt/Main aus an, Swiss kassiert für Einzelplätze in der Business Class, die neue Hilton Honors Points&Money-Option ist buchbar, Änderungen bei KrisFlyer, Economy Light zählt bei Topbonus wieder als Segment, United Airlines fliegt von München nach San Francisco und natürlich die Woche auf Travel-Dealz.de:

Weiterlesen ›

Bewertung: United Airlines Domestic First Class

United Club Chicago Eingang

United Airlines bietet auf interamerikanischen Flügen neben der Economy Class auch eine First Class an. Mit dem Premier Platinum Status bei MileagePlus erhält man 72 Stunden vor Abflug ein automatisches Upgrade, wenn noch ein Platz frei ist. Für Travel-Dealz hat Nino eine Bewertung über die Domestic First Class bei United Airlines geschrieben:

Wenn man bei amerikanischen Airlines die Domestic First Class bucht, sollte man nicht zu viel erwarten. Es ist kein Vergleich zu z.B. Qatar Airlines First Class auf dem 30 Minuten Flug von Doha nach Abu Dhabi.

Weiterlesen ›

Bewertung: United Airlines Business Class (BusinessFirst)

United Airlines Boarding Pass

Auf dem Weg zur Comic Con in San Diego wollte Dani mit Eurowings nach London-Heathrow und weiter nach San Francisco in der Economy Class fliegen. Mitten in der Nacht wurde aber der Eurowings-Zubringer gestrichen und es wurde auf United Airlines ab Frankfurt/Main umgebucht. Wie sie es dann geschafft hat, im Upperdeck der Boeing 747-400 zu landen, erfahrt ihr hier:

Weiterlesen ›

United MileagePlus Status Match Challenge (Star Alliance)

United MileagePlus Premier Silver Karte

MileagePlus, das Vielfliegerprogramm von United Airlines, bietet aktuell eine Status Match Challenge an. Ihr erhaltet für 90 Tagen den Vielfliegerstatus auf Probe (während der Probezeit allerdings ohne Karte und offiziell ohne Star Alliance Gold-Vorteile [Jochen sagt, mit einem Trick gibt es die Vorteile]) und müsst in dieser Zeit eine bestimmte Anzahl an qualifizierenden Segmenten (PQS) oder Meilen (PQM) ausschließlich auf United-Flügen erfliegen. Schafft ihr diese Hürde, ist euer MileagePlus Status bis Ende Januar 2017 oder sogar Ende Januar 2018 gültig.

Zum Deal ›

Die Challenge wird für Premier Silver, Gold und Platinum angeboten. Ab Premier Gold habt ihr gleichzeitig den Star Alliance Gold-Status inne und dürft allianzweit alle Star Alliance Gold-Lounges besuchen (nachdem ihr die Challenge erfüllt habt). Außerdem gibt es dank einer Partnerschaft sogar Loungezugang auf Eurowings/Germanwings-Flügen. Ausgenommen sind allerdings die United Club’s in den USA, wenn ihr auf einem interamerikanischen Flug gebucht seid. Dafür ist eine extra Mitgliedschaft vonnöten (550$/Jahr).

Weiterlesen ›